SG Christazhofen | sgc-info@web.de
SG Christazhofen e.V. - immer in Bewegung
AKTUELLE INFORMATION
zu Corona-Verordnungen und zur Hallennutzung

Liebe Sportlerinnen und Sportler der SGC,

inzwischen gibt es wieder viele Lockerungen, die einen Sportbetrieb, zumindest im Freien wieder bedingt zulassen. So können unsere Radgruppen, Nordic Walking oder die Bergwanderungen wieder stattfinden. Genaueres erfährt ihr über Eure Übungsleiter.

Und das sind die Auflagen ab 1. Juli 2020
  1. In Gruppen bis zu 20 Personen können die für das Training oder die Übungseinheit üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen ohne die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands durchgeführt werden.

  2. In Sportarten, in denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist (z. B. Paartanz), sind jedoch möglichst feste Trainings- oder Übungspaare zu bilden.

  3. Sportwettkämpfe und Sportwettbewerbe sind – auch im Breitensport – in allen Sportarten wieder zulässig. Untersagt sind
    - bis einschließlich 31. Juli Veranstaltungen mit über 100 Sportlerinnen und Sportlern und über 100 Zuschauerinnen und Zuschauern. Die Zahl der Zuschauerinnen und Zuschauer kann unter bestimmten Bedingungen auf 250 erhöht werden (siehe CoronaVO Sport § 4 Abs. 3)
    - vom 1. August bis einschließlich 31. Oktober 2020 Veranstaltungen mit insgesamt 500 Sportlerinnen und Sportlern sowie Zuschauerinnen und Zuschauern (die zahlenmäßige Aufteilung zwischen Sportlerinnen und Sportlern und Zuschauerinnen und Zuschauern ist dem Veranstalter freigestellt).

  4. Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden. Es ist jedoch sicherzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann. Der Aufenthalt ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu beschränken.

Die bisherigen Hygienevorschriften und Dokumentationspflichten sind weiterhin einzuhalten, d.h.:

  1. Für jede Trainings- und Übungsmaßnahme ist eine verantwortliche Person zu benennen, die für die Einhaltung der genannten Auflagen verantwortlich ist. Die Namen aller Trainings bzw. Übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren.

  2. Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.


Nutzung der Turnhalle

Erfreulicherweise hat die Gemeinde eine generelle Freigabe für die Argenbühler Hallen und Sportplätze erteilt. Es existiert ein Hygienekonzept, dass beim Sportbetrieb unbedingt zu beachten ist. Das Hygienekonzept hängt in der Halle aus.

 Der Sportbetrieb ist auch bei den Kontakt-Sportarten wieder möglich

  • Unsere Hallengröße reicht für die Teilnehmerzahlen der jeweiligen Sportgruppen aus (nach den Erfahrungswerten der Vergangenheit), so dass alle  Gruppe der SGC wieder starten können. Sollten sich die Teilnehmerzahlen deutlich steigern, nehmt bitte Rücksprache mit uns
  • Umkleideräume, Duschen und Toiletten sind wieder geöffnet. Hierzu bitte das Hygienekonzept beachten
  • Nach dem eigentlichen Sportbetrieb soll die Abstandsregel wieder eingehalten werden

Erfreulicherweise bleiben die Hallen auch während der Sommerferien geöffnet, so dass wir zumindest einen Teil der Sperrzeiten wieder ausgleichen können.

Wir freuen uns, dass wir den Sportbetrieb nun wieder unter „ fast normalen Umständen“ aufnehmen können. Auch wenn die Fallzahlen in unserer Region sehr niedrig sind, ist Covid 19 noch allgegenwärtig und wir appellieren an Eure Vernunft, die Regeln zu beachten und zum Schutze unser aller Gesundheit vorsichtig zu sein.

Gerne stehen wir für Fragen und Anregungen weiterhin zur Verfügung.


Euer Vorstand
Alex Burow
Renate Vochezer
Manfred Warschke